Gänseblümchen im Dezember

  • Allein, dass es am vergangenen Wochenende geschneit hat, wäre ja schon ein Gänseblümchen Wert….
  • … aber ich habe den Sonntag Mittag für einen ausgiebigen Winterspatziergang genutzt und mal wieder festgestellt, wie gut frische Luft und Bewegung einfach tun. Ich predige es meinen Klienten immer wieder und bin manchmal selbst so inkonsequent dabei…
  • Für mein inneres Kind habe ich dabei gleich auch was Gutes getan und im Wald einen Schneemann gebaut… (hoch lebe die Transaktionsanalyse mit den inneren Kindern… 😉 )
  • … und auf dem Rückweg eine nette Begegung mit einem Herren und seiner Enkelin gemacht. Wir kamen ins Gespräch und es stellte sich heraus, dass er niedergelassener Psychiater in einem Teilort neben dem ist, in dem ich einen Auftrag habe und immer auf der Suche nach Fachpersonal bin, zu denen ich meine Klienten ggf. schicken kann. War eben besonders klasse, weil ich eine Autostunde weg von Tübingen arbeite und dann in Tübingen einen Psychiater von dort kennen lerne… Nachdem ich einen Vortrag zu Träumen gehalten habe (siehe letztes Gänseblümchen), hat sich daraus eine Träume-Gesprächsgruppe ergeben. Wir hatten in der vorletzten Woche unser erstes Treffen und ich bin sehr begeistert von der Truppe!
  • Ab Januar habe ich einen Auftrag in einer stationären Jugendhilfe-Einrichtung, wo ich für die psychotherapeutische Behandlung von Kindern und Jugendlichen zuständig bin. Auf dieses neue, zusätzliche Aufgabenfeld (und die neuen Kollegen) freue ich mich schon sehr!
  • Kurz vor dem ersten Advent wollte ich mir noch einen Kalender vom Projekt „Andere Zeiten“ bestellen („Der andere Advent“). Dieser begleitet einen durch die Adventszeit bis zum 6. Dezember mit täglichen Texten und Bildern. Genau an dem Tag, als ich ihn bestellen wollte, erhielt ich (gemeinsam mit ein paar Kollegen) eine Mail von einem Kollegen, der fragte, ob ich diesen Kalender kenne. Nachdem ich dies bestätigte und erzählte, dass ich mir genau an diesem Tag einen kaufen will und gerne eine Sammelbestellung aufnehme, kam eine Mail von ihm zurück, er hätte schon bestellt und der Kalender sei unterwegs zu mir… 🙂
  • … und wie jedes Jahr ist dieser Kalender mir eine wunderbare Hilfe, mit einem stillen Moment in den Tag zu starten. Gerade in der oft hektischen Weihnachtszeit ist das für mich sehr wertvoll und somit auch ein Gänseblümchen Wert.


Die Idee der Gänseblümchen der Woche habe ich von Annie von Hoffnungsschein, die hier ein wenig darüber schreibt.

Da ich ja hier in erster Linie als Professionelle blogge, werde ich mich auch hauptsächlich auf psychotherapeutische Inhalte konzentrieren. Wenn ich von einer Gegebenheit aus der Praxis berichte, kann es aus Datenschutzgründen sein, dass sie nicht aus dieser Woche ist. Vielleicht war die junge Dame auch eine ältere Dame oder die Hauptschülerin ein Student – aber am Kern ist schon was dran…

Der Smiley hier ist versehentlich beim Kopieren erschienen – er gefällt mir aber so gut, dass ich ihn als zusätzliches Gänseblümchen für die Leser hier lasse… vielleicht bereitet er ja noch mehr Menschen Freude…

🙂

Bildnachweis Gänseblümchen: Pixabay (CC0-Lizenz)

3 Gedanken zu “Gänseblümchen im Dezember

  1. Hallo Jeca,
    Deinen neuer Auftrag ab Januar finde ich großartig. Denn für mein Laienverständnis ist es sehr wichtig schon Kindern zu helfen, damit ihr Weg möglichst früh geebnet und begleitet wird.
    Ich wünsche Dir und den Kindern viel Erfolg bei und durch Deine Arbeit!
    Liebe Grüße
    John

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s